Roland Kirchhof (Oberstadtdirektor von Herne)

Geboren wurde Roland Kirchhof als Sohn eines evangelischen Lehrers am 24. November 1943 in Breslau. Kirchhof ist verheiratet mit Brigitte geb. Sonnenschein. Aus der Ehe ist ein Kind hervorgegangen.

Nach dem Abitur in Uffenheim/Bayern studierte er von 1962 bis 1967 Jura in Würzburg, Tübingen und München. 1967 bestand er das Erste Juristische Staatsexamen. 1970 wurde er zum Dr. jur. promoviert und legte das Zweite Juristische Staatsexamen ab. Bis 1971 folgten Anstellungen als Regierungsassessor bei der Regierung Unterfranken in Würzburg und beim Landratsamt Bad Brückenau. Danach war Kirchhof bis 1977 bei der Bezirksregierung in Arnsberg tätig, u. a. in den Dezernaten für Ordnungs- und Naturschutzangelegenheiten bzw. für Städtebauförderung, als Ausbildungsleiter und als Persönlicher Referent des Regierungspräsidenten. Zwischen 1977 und 1987 war er Beigeordneter beim Landkreistag Nordrhein-Westfalen und dort u. a. zuständig für Kommunalverfassungsrecht, Planungs-, Bau- und Straßenwesen, Wasser- und Abfallwirtschaft sowie Umwelt- und Naturschutz. Von 1979 bis 1987 war Kirchhof für die SPD Ratsmitglied der Stadt Kaarst.

Roland Kirchhof, Repro Stadtarchiv Herne

Am 16. Juni 1987 wurde er vom Rat der Stadt Herne zum Oberstadtdirektor gewählt, am 15. Juli 1987 erfolgte die Ernennung und Einführung in das Amt. Zu seinen Verdiensten gehören u. a. die Strukturreform der Stadtverwaltung sowie die Ansiedlung des LWL-Museums für Archäologie.

Aufgrund der Änderung der Gemeindeordnung in Nordrhein-Westfalen und der damit verbundenen Abschaffung der kommunalen Doppelspitze endete seine Dienstzeit als Verwaltungschef am 07. Juni 1995.

Nach seinem Ausscheiden trat Roland Kirchhof einer Herner Rechtsanwaltskanzlei bei. Am 01. Februar 1997 wurde er Geschäftsführer des Vereins ‚pro Ruhrgebiet‘. Kirchhof war 1999 Gründungsmitglied der Business Angels Agentur Ruhr, die in das Business Angels Netzwerk Deutschland, kurz BAND, aufgegangen ist. Das BAND beteiligt sich sowohl mit Kapital als auch mit Expertise an jungen, innovativen Start-up-Unternehmen. Engagiert war Kirchhof auch in der Europa-Union, der er bis April 2016 zwanzig Jahre vorsaß und deren Ehrenmitglied er ist.

Jürgen Hagen

Siehe auch: Herner und Wanne-Eickeler Stadtoberhäupter

Quellen:

  • Stadtarchiv Herne, Best. 104 – 1 – A4.
Print Friendly, PDF & Email