Harpener Bergbau AG

Die Harpener Bergbau-Aktiengesellschaft hatte ihre Stammfelder im heutigen Bochumer Stadtteil Harpen. In dem Gebiet bohrte man 1853 nach Kohle. Mit dem Ziel, die dortigen Kohlevorkommen auszubeuten, wurde am 04. Januar 1856 die Harpener Bergbau AG gegründet, die ihren Sitz aber in Dortmund hatte.

1889 übernahm die Gesellschaft die Zechen Julia und Von-der-Heydt. 1936 erwarb sie die Zeche Mont Cenis. Das Verwaltungsgebäude der Zechengruppe Herne lag am Harpener Weg.

Jürgen Hagen

Quellen:

  • Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 291, Harpener Weg
Print Friendly, PDF & Email