Aufschrei

Am Rande des Ehrenfriedhofs mit 422 Gräbern im Eickeler Volksgarten wurde am 19. November 1961 in Anwesenheit von Oberbürgermeister Edmund Weber und Oberstadtdirektor Alfred Hufeld das Bronzedenkmal ‚Aufschrei‘ auf steinernem Sockel des Hagener Künstlers Gustav Müller-Blankenstein enthüllt.

Es trägt die Inschrift:

1914 – 18

1939 – 45

Aufschrei, 2008, Foto Stadtarchiv Herne
Aufschrei, 2008, Foto Stadtarchiv Herne

Manfred Hildebrandt, Jürgen Hagen

Erstveröffentlichung des ursprünglichen Textes:

„…bey den spätesten Nachkommen in beständig gutem Andenken zu erhalten…“-Denkmäler in Herne und Wanne-Eickel, Manfred Hildebrandt, Der Emscherbrücher Band 14 (2008/09), Seiten 57 bis 77, herausgegeben von der Gesellschaft für Heimatkunde Wanne-Eickel e. V., Herne 2008

Print Friendly, PDF & Email