Gedenkliste der Opfer der Shoah in Herne und Wanne-Eickel

Die Gedenkliste erinnert an die Opfer der Shoah, die in Herne und Wanne-Eickel geboren wurden oder nach dem Ersten Weltkrieg einen längeren Zeitraum in den Emscherstädten lebten. Die Liste nennt den Namen, das Geburtsdatum und – soweit ermittelbar – das Ziel der Deportation, das Todesdatum und den Todesort. Für die alte Stadt Herne wurden 275 Namen nachgewiesen und für Wanne-Eickel 130. Während für Herne noch Meldedaten der jüdischen Bevölkerung von vor 1942 vorhanden sind, liegen für Wanne- Eickel fast keine Unterlagen mehr vor. Vielfach war deswegen die individuelle Verfolgungsgeschichte der Wanne- Eickeler Juden nicht näher zu klären.

Die hier veröffentlichte Gedenkliste ist die umfassendste Zusammenstellung von Opfern der Shoah aus Herne und Wanne-Eickel, die bisher erarbeitet worden ist. Sie wurde von dem Historiker Ralf Piorr erstellt. Es ist trotzdem davon auszugehen, dass noch immer Namen von Opfern fehlen oder Angaben fehlerhaft oder unvollständig sind. Für jede Korrektur und jeden Hinweis ist die zentrale Internetredaktion des Presseamtes der Stadt Herne dankbar. zir@Herne.de

Gedenkliste der Opfer der Shoah, Oktober 2011

Anmerkung: Das Digitalisat wurde mit freundlicher Genehmigung der Stadt Herne veröffentlicht. Es unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email