Blitzkuhle

Der Name Blitzkuhle ist die volkstümliche Bezeichnung für eine Vertiefung, die am Rand mit Weiden bepflanzt war. Bei einem Gewitter schlug der Blitz dort ein, zumal die Kuhle infolge von Überschwemmungen häufig voll Wasser stand.1)Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 134, Blitzkuhle.

Jürgen Hagen

Anmerkungen

1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 134, Blitzkuhle.
Print Friendly, PDF & Email