Distelkamp

Der Distelkamp war die Flur zwischen dem Lakenbruch und dem Tiefenbruch. Es ist anzunehmen, dass vor der Urbarmachung für die Landwirtschaft das Gebiet mit Distelen bewachsen war.1)Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 174, Distelkamp.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 174, Distelkamp.