Schmiedes Hof

Der ehemalige Schmiehof/Schmied(es)hof lag in der Gemarkung Baukau, Flur II, genannt Baukau. In dem Klassifikationsregister über die aufzubringende Haussteuer 1803 bis 1809 wird der Hof Schmieshoff als “Zeller (= Erbe), eigen Haus” unter den “Incontribuablen” Baukauer Gütern aufgeführt.1

Jürgen Hagen

Anmerkungen
  1. Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 561, Schmiedes Hof[]