Tillmanns Hof

Der Hof Tillmann lag in der Gemarkung Holthausen, Flur XIX, genannt Börsinghausen.

Das Wohnhaus wurde 1751 von Heinrich und Margarete Tillmann gebaut. Urkundlich erwähnt wird der Hof bereits 1542 in der Türkensteuerliste des märkischen Amtes Bochum als „Tilman Up der Tweuelhove“ in Holthusen“. Im Türkensteuerregister von 1598 wird der Abgabepflichtige „Thuewell“ genannt.1)Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 611, Tillmanns Hof.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 611, Tillmanns Hof.