Curt Heinrich Täger (Oberbürgermeister von Herne)

Geboren wurde Curt Heinrich Täger am 16. März 1879 in Kohlfurt, Kreis Görlitz. Er entstammte einer alten Jäger- und Försterfamilie. Sein Vater Arthur Täger war Oberforstmeister und Stadtrat in Görlitz. Nach dem Abitur und einem Studium der Rechtswissenschaften in Jena, wo er Mitglied des Corps Thuringia wurde, arbeitete Täger zunächst beim Magistrat in Görlitz. Ende 1909 bis April 1910 war er stellvertretender Bürgermeister in Luckenwalde bei Berlin, dann vom 01. Mai 1910 bis 1919 Stadtsyndikus in Wilhelmshaven. Er nahm am Ersten Weltkrieg teil und wurde schwer verwundet. In Wilhelmshaven bekleidete er von 1919 bis September 1925 das Amt des Zweiten Bürgermeisters, bevor er am 21. September 1925 zum Oberbürgermeister von Herne gewählt wurde. Er trat das Amt am 30. November 1925 an. Täger gehörte keiner Partei an.

Curt Heinrich Täger, Repro Stadtarchiv Herne
Curt Heinrich Täger, Repro Stadtarchiv Herne

Seine größten Leistungen in der folgenden Zeit waren der Erwerb des Geländes Gysenberg von den Grafen von und zu Westerholt und die anschließende Eingemeindung der Gemeinden des Amtes Sodingen nach Herne in den Jahren 1927 und 1928. Damit konnte den Herner Bürgern ein Stadtwald als Naherholungsgebiet übergeben werden. Heute befindet sich in diesem Bereich der bekannte Revierpark Gysenberg. Der Versuch Tägers, das Schulwesen in Herne zu reformieren, scheiterte an der Wirtschaftskrise.

Am 03. April 1933 wurde ihm von der NSDAP-dominierten Stadtverordnetenversammlung das Misstrauen ausgesprochen. Vom Regierungspräsidenten suspendiert, erhielt Täger ab dem 01. Mai 1933 kein Gehalt mehr und wurde auf eigenen Antrag zum 01. August 1933 wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Er zog sich nach Hannoversch Münden zurück und betätigte sich als selbständiger Rechtsanwalt in Kassel.

Curt Heinrich Täger starb am 01. August 1946 in Hannoversch Münden an den Spätfolgen seiner Kriegsverletzung.

Jürgen Hagen

Siehe auch: Herner und Wanne-Eickeler Stadtoberhäupter

Quellen:

  • Stadtarchiv Herne, Best. 101 – 1 – A4

Literatur:

  • Dorn/Zimmermann, Bewährungsprobe; Lilla, Leitende Verwaltungsbeamte und Funktionsträger, Seite 297; Stadt Herne, Der Oberbürgermeister, 2 Rathäuser – 22 Oberbürgermeister, Seite 15
Print Friendly, PDF & Email