Auf dem Rohde

Der Name stammt ab von der alten Gewannbezeichnung „auf dem Rohde“, in der Gemarkung Sodingen, Flur XXIII, genannt Sodingen. Rhode ist gleichbedeutend mit Rodung, d. h. Feld- oder Wiesenland an Stelle von Wald, das im Mittelalter geschaffen wurde. Roden hat die Bedeutung von abholzen, Wurzelstöcke entfernen, urbar machen.1)Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 80, Auf dem Rohde.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 80, Auf dem Rohde.