Koppenbergs Hof

Der ehemalige Bauernhof Koppenberg lag in der Gemarkung Herne, Flur IV, genannt Altenhöfe. Im Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486 wird ‘Henrick Koppelberg’, im Türkensteuerregister aus dem Jahre 1598 ‘Koppenberg’ und im Feuerstättenverzeichnis des Amtes Bochum von 1664 werden die ‘Erben Koppenberg, ein Hof, auch eine Feuerstette’ erwähnt.

Koppenbergs Hof, um 1960, Foto Stadtarchiv Herne, Sammlung Kettler

Grundherr war 1664 ‘Seine Churfürstliche Durchlaucht zu Brandenburg’. In einer Erbauseinandersetzung der Freifrau von Strünkede wird 1748 unter anderem das verpachtete ‘Stück im Ort Coppenburgs Wiese’ aufgezählt.

Jürgen Hagen

Quellen:

  • Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 419, Koppenbergs Hof
Print Friendly, PDF & Email