Alfons Vogt (Pfarrer)

Pfarrer der Herz-Jesu-Gemeinde von 1961 bis 1992

Alfons Vogt wurde am 1.7.1914 in Weißenfels/Saale geboren. Er besuchte die katholische Schule von 1920 bis 1923, sodann wechselte er auf das Reform-Realgymnasium Weißenfels, wo er die Schulausbildung 1932 mit dem Abitur abschloss. Danach erfolgte das Studium der Theologie und Philosophie an der theologischen Akademie Paderborn und der philosophisch-theologischen Universität Tübingen. Diese Ausbildung endete 1938. Am 2.4.1938 wurde er vom damaligen Erzbischof Dr. Caspar Klein im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht.

Alfons Vogt. Repro Stadtarchiv Herne

Seit dieser Zeit war er in verschiedenen Gemeinden tätig: Vikar in Dalhausen (Höxter), Pfarrverweser in Bad Westernkotten, Pfarrvikar in Hövel (Dekanat Sundern), Vikar in St. Georg (Gelsenkirchen) und Pfarrvikar in St. Josef (Neheim-Hüsten). Am 21.5.1961 wurde er von Erzbischof Lorenz Jaeger zum Pfarrer der Herz-Jesu-Gemeinde in Herne ernannt, im Jahre 1985 erfolgte die Ernennung zum Geistlichen Rat durch Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt.

Ruhrnachrichten vom 23.5.1961. Repro Stadtarchiv Herne

Für seine Verdienste in Kirche und Gesellschaft wurde ihm 1990 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Nach 31-jähriger Tätigkeit in der Pfarrei ging er am 1.9. 1992 in den Ruhestand. Seit 1992 war Alfons Vogt in der St.-Dreifaltigkeits-Gemeinde in Herne-Holthausen wohnhaft und teilweise als Subsidiar tätig. Dort beging er das Eiserne Priesterjubiläum am 2.4.2003. Am 1.7.2004 feierte er seinen 90. Geburtstag im Gemeindezentrum der Herz-Jesu-Gemeinde mit ca. 300 Gästen.1)Erstveröffentlichung des ursprünglichen Textes in: „100 Jahre Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu“. Seiten 75 und 76. Schürmann + Klagges Verlag, Bochum 2006. Veröffentlichung von Text und Bildern auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Im August 2008 zog Alfons Vogt nach Brakel und wohnte im dortigen St. Antonius-Seniorenhaus. Er starb am 12.8.2015 in Brakel.2)Stadtarchiv Herne, Dokumentationsbibliothek, Sammlung Personen, Alfons Vogt.

Wolfgang Bruch

Internet: Bericht über den 100. Geburtstag von Pfr. i. R. Alfons Vogt am 01. Juli 2014 (Letzter Zugriff: 19.11.2020).

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Erstveröffentlichung des ursprünglichen Textes in: „100 Jahre Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu“. Seiten 75 und 76. Schürmann + Klagges Verlag, Bochum 2006. Veröffentlichung von Text und Bildern auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung des Autors.
2 Stadtarchiv Herne, Dokumentationsbibliothek, Sammlung Personen, Alfons Vogt.