Wilhelm Lennemann (Gemeindevorsteher von Crange)

Wilhelm Lennemann (geb. 26. Juni 1836 in Crange, gest. 14. August 1914 in Wanne) hatte das Handwerk des Gerbers gelernt. Als die ersten Schächte abgeteuft wurden, wurde auch er Bergmann.

Wilhelm Lennemann, Repro Stadtarchiv Herne

Am 28. Oktober 1882 übernahm er das Amt des Gemeindevorstehers
von Crange, das er bis zum 28. Oktober 1906 bekleidete.1) Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 659, Wilhelm-Lennemann-Straße.

Jürgen Hagen

Anmerkungen

1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 659, Wilhelm-Lennemann-Straße.
Print Friendly, PDF & Email