Revierpark Gysenberg – Der Außenbereich

Nach Fertigstellung des Revierparks Gysenberg erfreuten sich die Park-, Spiel- und Sportzonen großer Beliebtheit. Geboten wurden achtzehn Kleinspielfelder, zwei Spiel- und Liegewiesen, zwölf Tischtennisplätze, zwei Boccia-Bahnen, eine Rollschuhbahn, drei verschieden ausgestaltete Kinderspielplätze, ein Wasserspielplatz, eine Unterstell- und Freiveranstaltungshalle, sechs Tanz-, Hobby- und Sondergärten und ein Grillplatz.

900 Parkstühle, Liegen und Tische sowie Bänke und Sitzmauerabdeckungen für 500 Personen standen anfangs in der Parkzone zur Verfügung.

Hinzu kamen in den gewerblichen Spiel- und Sportzonen eine 300 Meter lange Go-Cart-Bahn, eine Kinderelektroautofläche, eine Parkgolfanlage und drei Tischtennisplätze. Nicht zu vergessen: die heute unter dem Namen Jolante bekannte Kindereisenbahn, die auf 300 Metern Gleislänge entlang des Tierparks, an den Mühlteichen vorbei und durch einen Märchentunnel fährt. Natürlich hat die beliebte Bahn auch einen eigenen Bahnhof.

Jährliche Veranstaltungen, Feste und Aktionen gehörten von Anfang an mit zu den Angeboten. Auch wenn sich im Laufe der Jahre das Gesicht der Park-, Spiel- und Sportzonen verändert hat, besuchen die Bürger*innen nach wie vor gerne „ihren“ Park.1)Stadtarchiv Herne, Dokumentationsbibliothek, Bestand Revierpark Gysenberg.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Stadtarchiv Herne, Dokumentationsbibliothek, Bestand Revierpark Gysenberg.