Hülsmanns Hof

Der Hof Hülsmann liegt in der Gemarkung Baukau, Flur I, genannt Hülsmann.

Hof Hülsmann, im Hintergrund die Teckelbahn, undatiert, Foto Bildarchiv Herne

“Henrik Hulsman” wird bereits im Schatzbuch der Grafschaft Mark von 1486, in der Türkensteuerliste des Amtes Bochum von 1542 der Kötter “Wessel im Hulßhove” und im Türkensteuerregister von 1598 “Henrich Hulshoff” erwähnt. Der Hof “Hulssmann” erscheint im Feuerstättenverzeichnis des Amtes Bochum von 1664; er gehörte zur Grundherrschaft Strünkede.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email