Alt- und Neumarkt Herne

Von alters her gab es in Herne einen sogenannten Krammarkt, der bis 1894 existierte, dann aber auf Betreiben der heimischen Ladenbesitzer eingestellt wurde. Wesentlich länger hielten sich die Viehmärkte. So wurden auf dem Altmarkt 1922 fünf Viehmärkte abgehalten. Es ist auch bekannt, dass schon 1852 ein Wochenmarkt auf dem Alt- und dem Neumarkt abgehalten wurde. Seit 1922 befindet sich der Markt an der Behrensstraße.

Der zwischen Heinrich- und Schaeferstraße gelegene Platz wurde neuer Marktplatz, als der Altmarkt (später Haranniplatz, dann Kraft-Messing-Platz, südlich der Kreuzkirche) nicht mehr als Marktplatz genutzt wurde.

Jürgen Hagen

Quellen:

  • Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seiten 480 und 481, Neumarkt
Print Friendly, PDF & Email