Spar- und Bauverein Wanne

Der Spar- und Bauverein Wanne war neben der Gelsenkirchener Bergwerks-
und Aktiengesellschaft und der Zeche Pluto Bauherr der Bergarbeitersiedlung und war zusammen mit der Rheinisch-Westfälischen Wohnstätten AG Eigentümer der nach ihm benannten Vereinsstraße.

Diese Straße, westlich des Stadtgartens gelegen, ist eine von sechs parallel geführten Querstraßen, die eine regelmäßig organisierte Siedlungseinheit darstellt.1)Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 620, Vereinsstraße.

Jürgen Hagen

Print Friendly, PDF & Email

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Herne – von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße, Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Band 1, Herne 1997, Seite 620, Vereinsstraße.